Accellence Technologies GmbH













 
Pfeil

Entstehungsgeschichte

Es gibt heute eine Vielzahl unterschiedlicher Videosysteme, die jedoch oft nicht zueinander kompatibel sind: Mit der Empfangssoftware von Hersteller A kann man nur Bildquellen von Hersteller A aufschalten, nicht aber Bildquellen der Hersteller B, C oder D.

Solange man nur Videoüberwachungsanlagen betreibt, in denen ausschließlich Produkte eines bestimmten Herstellers verwendet werden, ist dies kein Problem. Sollen aber z.B. mehrere Standorte vernetzt, aus wirtschaftlichen Gründen Produkte verschiedener Hersteller miteinander kombiniert oder die Videobilder zu einer Notruf- und Service-Leitstelle (NSL) oder gar zur Polizei weitergeleitet werden, so ist dies mit herstellerspezifischer Videosoftware nicht möglich.

Aus diesem Grund arbeiten seit dem Jahr 2000 Vertreter
  • der Polizei, insbesondere der Polizei Führungs-Akademie (PFA)
  • des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW, vormals BDWS)
  • des Bundesverbandes der Hersteller und Errichter von Sicherheitssystemen (BHE)
  • sowie des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.(ZVEI)
im "Koordinierungsausschuss Bildübertragung" (kurz "KA-Bild") zusammen, um diese Problematik zu lösen.

Als Ergebnis entstand "EBÜS", das "Einheitliche Bild-Übertragungs-System": Dies ist eine umfassende, mehrplatzfähige Video-Management-Software, mit der aktuell bereits über 100 verschiedene Videosysteme der unterschiedlichsten Hersteller unter einer gemeinsamen Oberfläche bedient werden können; laufend kommen weitere Videosysteme hinzu.

Dabei werden nicht nur IP-Kameras, sondern auch digitale Video-Recorder (DVR), Netzwerk-Video-Recorder (NVR), Hybrid-Recorder (für analoge und digitale Kameras), andere Video-Management-Systeme (VMS) sowie neuartige Cloud-Lösungen (Hosted Video) und alle anderen Arten von bildgebenden Systemen (Bildquellen) integriert; analoge Bildquellen (FBAS-Kameras, TV-Tuner, ...) können über entsprechende Video-Encoder angeschlossen werden. Unsere Software zeigt nicht nur Bilder, sondern bietet auch umfassende Funktionen für Alarmempfang, Steuerung, Recherche, Analyse und Dokumentation und unterstützt alle Übertragungstechnologien (Ethernet, WLAN, DSL, GSM, UMTS, NGN, ...) und Protokolle (IP, TCP, RTP, RTSP, HTTP, FTP, SMTP, PPP, ...).

EBÜS wurde vom KA-Bild und allen angeschlossenen Verbänden nach gründlicher Prüfung verschiedener Anbieter ausdrücklich empfohlen. Im Empfehlungsschreiben des KA-Bild heißt es: 'Die Firma ACCELLENCE hat nach einhelliger Auffassung in enger Abstimmung mit den Beteiligten (BDWS, BHE, ZVEI, Polizei, FORWISS) das überzeugendste Ergebnis gezeigt'.

Anschließend wurde unsere Video-Management-Software einem umfassenden Test bei der Polizei unterzogen mit dem Ergebnis, 'dass EBÜS die polizeiliche Aufgabenerfüllung erheblich erleichtert'.
Zitat: 'EBÜS eignet sich aufgrund der Möglichkeit, eine Vielzahl unterschiedlicher Bildformate empfangen zu können auch hervorragend für den Empfang von Bildern aus Videoüberwachungsanlagen in öffentlichen Räumen'.


©2017, accellence